fbpx

Brustverkleinerung

Mamma

Reduktionplastik

Timetobeauty Fachklinik für ästhetische und Schönheitsoperationen

Eine Brustverkleinerung – auch unter der Bezeichnung Mamma-Reduktionplastik bekannt – bietet sich immer dann an, wenn der Busen einer Frau im Vergleich zum restlichen Körper zu groß ist. Betroffene Frauen sind meist seelisch und körperlich belastet, da sie unter Verspannungen, Rückenschmerzen und Haltungsschäden leiden. Ekzeme, hängende Brüste und eine eingeschränkte Bewegungsfreiheit sind weitere mögliche Folgen eines zu großen Busens. Der Eingriff sollte ausschließlich von einem Experten vorgenommen werden. Daher sollten Sie sich für eine Brustverkleinerung an einen erfahrenen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie wenden. Bei uns in Frankfurt am Main wartet die Chefarztbehandlung auf Sie.

Wie läuft eigentlich eine Mamma-Reduktionplastik ab ?

Die Verkleinerung der Brust dauert etwa 2 bis 4 Stunden. Es handelt sich um einen Eingriff unter Vollnarkose, für den Sie zwischen 2 und 7 Tagen stationären Aufenthalt einplanen sollten. Generell stehen dem Facharzt zwei Methoden für den Eingriff zur Auswahl, bei dem er den Schnitt entweder um den Brustwarzenhof herum oder entlang der Brustumschlagsfalte setzt. Fett- und Drüsengewebe sowie überschüssige Haut werden entfernt, um danach eventuell noch eine Fettabsaugung folgen zu lassen.

Was ist bei der Vorbereitung und Nachsorge wichtig ?

Eine Verkleinerung der Brust sollte immer erst nach einer Mammographie stattfinden. Dadurch erhält der Facharzt einen Eindruck von der Struktur des Brustgewebes, was eine Grundvoraussetzung für den Eingriff ist. Nikotin und Alkohol sind etwa 14 Tage vor der OP tabu, ebenso Schmerzmittel. Danach sollten Sie sich mindestens 6 Wochen schonen und erst dann wieder Sport treiben. Wenn Sie sich für eine Brustverkleinerung an einen erfahrenen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie wenden, werden Sie nach der Beratung wissen: Die Wunde zu pflegen und einen Spezial-BH zu tragen, ist ebenfalls wichtig.

Welche Risiken gibt es bei einer Verkleinerung der Brust ?

Die Verkleinerung der Brust ist keineswegs ein hochriskanter Eingriff. Dennoch sind mit ihm natürlich Risiken verbunden – wie bei jeder anderen OP auch. Entzündungen, Thrombosen oder Allergien gehören dazu, lassen sich allerdings durch die Behandlung in einer professionellen Privat Klinik Für Plastische und Ästhetische Chirurgie relativ gut vermeiden. Nimmt ein erfahrener Facharzt den Eingriff vor, sinkt das Risiko ebenfalls. Bei uns in Frankfurt am Main profitieren Sie von einer Chefarztbehandlung.

Brustverkleinerung in einer Privat Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Eine Verkleinerung der Brust ist für Sie interessant? Dann entscheiden Sie sich für diesen chirurgischen Eingriff, schließlich müssen Sie nicht für immer mit körperlichen Problemen leben. Indem Sie sich für eine Brustverkleinerung an einen erfahrenen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie wenden, gehen Sie bereits den ersten Schritt. Sie fürchten die Kosten für eine Mamma-Reduktionplastik? Das Ganze muss nicht sehr teuer sein, da Sie unsere 0 % Kreditfinanzierung nutzen können. Vereinbaren Sie jetzt einen kostenlosen und unverbindlichen Termin zur Beratung für eine Chefarztbehandlung in unserer Privat Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Frankfurt am Main!

Empfehlen Sie diese Seite auf:

1
×
Hallo,
wie kann ich dir behilflich sein
kannst du mir jederzeit schreiben.