fbpx

Haartransplantation

FUE-Haartransplantation Methode

FUE Haartransplantation Deutschland

Haartransplantation & Haarverdichtung

durch vertrauensvolle Haar-Spezialisten

AdobeStock_18414520_small

FUE-Haartransplantation Methode

Eine Haartransplantation kann auch als Verpflanzung eines Haarwurzels bezeichnet werden. Die Haare werden vom Hinterkopf (Spenderbereich) entnommen und in die kahlen Bereiche (Empfängerbereich) verpflanzt. Die Wurzeln am Hinterkopf sind kräftiger und gegen Testosteron widerstandsfähiger, somit halten die verpflanzten Haare ein Leben lang und fallen nicht aus.

Ist die Kahle Fläche nicht so groß und sind die Spenderhaare gesund, ist es möglich die Verpflanzung in kurzer Zeit zu vollenden. Die Haartransplantation dauert Minimum 4-5 Stunden. Sind jedoch eine höhere Zahl an Wurzeln nötig, dann braucht man unter Umständen eine 2. Sitzung. Diese kann frühestens 9 Monate nach dem ersten Eingriff terminiert werden.

Die Haartransplantation ist ein ambulanter Eingriff und wird in örtlicher Betäubung durchgeführt. In der Regel verläuft die Hauttransplantation ohne nennenswerte Nebenwirkungen. Allgemeine Komplikationen wie Wundheilungsstörung, Wundinfektion, unschöne Narbenbildung und Nachblutung sind recht selten. Die Haartransplantation muss in einer spezialisierten Klinik bzw. Praxis durchgeführt Bei der Haarverpflanzung unterscheidet man in der Regel zwei verschiedene Methoden.

I) Bei der klassischen FUT-Methode (Follicular Unit Transplatation) wird aus dem Bereich des Hinterhauptes ein Hautstreifen entnommen. Dieser wird dann in kleine Haut-Haarinseln, sog. Minigrafts aufgeteilt. Danach werden dann im Empfänger-Bereich mit einem kleinen Messerchen Empfangslöcher inzidiert. In diese werden dann anschließend die vorbreiteten kleinen Minigrafts eingesetzt. Nachteilig bei de Methode ist die lange Narbe an der Entnahmestelle der Hautstreifen, die unter Umständen lange Zeit sichtbar sein kann

II) Die 2. Methode ist die FUE-Methode (Follicular Unit Extraction). Die Minigrafts werden aus dem Spenderbereich mit einem Micromotor, einzeln entnommen. Auch hier werden dann im Empfänger-Bereich mit einem kleinen Messerchen Empfangslöcher inzidiert. In diese werden dann anschließend die vorbreiteten kleinen Minigrafts eingesetzt. Die Entnahmestellen bei dieser Methode sind nicht wie bei der FUT-Methode sichtbar.

In welchem Stiuationen ist eine Haartransplantation möglich ? 

  • bei Haarausfall von Geburt an.
  • bei Glatzenbildung durch Verbrennung oder Narben
  • bei erblich bedingtem Haarausfall
  • bei Krankheitsbedingtem Haarausfall
  • bei Frauen durch zu festes binden der Haare
  • bei Glatzenbildung, dass durch rausreißen der Haare wegen psychologische Problemen entstanden ist, kann man ohne bedenken eine Haartransplantation durchführen.  Es gibt bei einer Haarverpflanzung keine alters Beschränkung.

Vorgehen bei einer Haartransplantation bei Timetobeauty

  • Vom Patienten werden Fotos geschossen. Die Haare werden mit einer Haarschneidmaschine auf 1 mm geschoren und für die Lokalanästhesie vorbereitet und anschließend wird die Lokalanästhesie durchgeführt.
  • mit einem Micromotor werden einer, zweier, dreier und viere Grafts entnommen und in einer speziellen Lösung aufbewart. Die Extraktionsnadeln die am Micromotor befestigt sind haben einen Durchmesser von 0,6 mm -1 cm. Es werden nur die gesunden, kraftigen und nicht beschädigten Grafts zur Verpflanzung genutzt.
  • Mit Hilfe der Fotos die vom Patienten geschossen wurden, wird der Haaransatz festgelegt. Der Haaranstz wird mit nach den Standards der Internationalen Vereinigung chirurgischer Haar Restaurierung festgelegten Instrumenten ermittelt und muss von einem Spezialisten durchgeführt werden.
  • Das wichtigste vorgehen bei der Haartransplantation ist in der die Wuchsrichtung bestimmt wird. Da dieser Eingriff durch einen Speziallisten durchgeführt wird, können Sie Ihre Haare in beliebiger Richtung kämmen und stylen.
  • Die entnommenen Wurzeln werden in die dafür gesehenen Kanäle sorgfältig eingepflanzt, damit kein Kanal leer bleibt.
  • Nach dem die Haartransplantation beendet ist, werden Ihre Haare mit einer speziellen Lotion gereinigt und Sie werden darüber informiert wie Sie Ihre Haare pflegen müssen.

FAQ bei Timetobeauty

Wie viel Haartransplantationen kann man machen ?
– Es kommt auf die Größe der Fläche die verpflanzt werden muss und darauf ob die Haare weiterhin ausfallen an. Ist der Spenderbereich dicht genug kann man maximal bis zu 3 Sitzungen machen.

Werden meine Haare natürlich Aussehen ?
– Wenn die Wuchsrichtung und der Haaransatz genau bestimmt und die Grafts nach ihrer passenden Stärke verpflanzt werden, steht dem natürlichen Aussehen nichts mehr im Weg. Bei einer Haartransplantation mit der FUE-Methode, halten die verpflanzten Haare ein Leben lang.

Ist die Behandlung schmerzhaft ?
 Zu Beginn der Behandlung erfolgt, ähnlich wie beim Zahnarzt, eine örtliche Betäubung (Dauer ca. 30 Sekunden). Die Behandlung ist dadurch absolut schmerzfrei. 

Wann bin ich wieder gesellschafts- bzw. arbeitsfähig?
– Gesellschaftsfähig und arbeitsfähig sind Sie aus medizinischer Sicht bereits am Tag nach der Operation. Sinnvoll ist allerdings eine körperliche Schonung für wenige Tage. Bei Bedarf, bis zum Verschwinden der kleinen Schürfpunkte am Oberkopf, kann an den ersten sieben Tagen nach der Behandlung, eine Kopfbedeckung getragen werden. 

In welchem Alter kann ich mich behandeln lassen?”
 Die Eigenehaarverpflanzung ist bei jungen männlichen Patienten zwischen 17 und 23 Jahren geboten.

Wann wachsen die verpflanzten Haare nach einer Haartransplantation wieder?
Initial fallen die transplantierten Haare fast immer aus, da die Haarwurzel in den “Schongang” schaltet. Erneutes und ab dann dauerhaftes Wachstum stets etwa nach 10 bis 12 Wochen ein.

Empfehlen Sie diese Seite auf:

1
×
Hallo,
wie kann ich dir behilflich sein
kannst du mir jederzeit schreiben.